Der Westen muß umdenken

von Dr. Johannes Hertrampf

„An Deutschland darf Europa nicht scheitern!“, so H.-D. Genscher im Willy-Brandt-Haus am
1. November 2012 in Berlin, unter zustimmendem Kopfnicken der SPD-Führung. Man schwört sich gegenseitig vor der Bundestagswahl auf die politischen Gemeinsamkeiten ein und damit auf die allseitige Koalitionsfähigkeit. Doch das, wovor Genscher warnt, tritt genau ein, denn wenn Deutschland nicht die Schulden aller anderen EU-Länder schultern kann, dann scheitert endgültig das EU-Europa. Genscher hat keinen tiefen Einblick in die Geschichte, wenn er Deutschland die Schuld an der Misere Europas im zwanzigsten Jahrhunderts gibt. Weiterlesen

Das Ende einläuten

von Dr. Johannes Hertrampf

Es ist schon seltsam. Wenn man oppositionelle Demokraten fragt, ob der Zusammenbruch des heutigen Währungssystems unvermeidlich sei, kommt fast ausnahmslos die Antwort: Ja, das kann man nicht verhindern. Nimmt man nur den Zeitraum nach 1989, dann scheint diese Antwort folgerichtig zu sein. In keiner bedeutenden Frage ist es der Opposition gelungen, die herrschenden Kreise von ihrer Politik abzubringen. Nichts wurde verhindert. Weiterlesen

Was ist die Schuld der Deutschen?

von Johannes Hertrampf

In jüngster Zeit konnte man den Medien entnehmen, daß in manchen EU-Ländern Ängste geschürt werden, Europa könne unter die Vorherrschaft Deutschlands geraten. Erinnerungen an die Ereignisse im Zwanzigsten Jahrhundert werden aufgefrischt. Es wird die Meinung kolportiert, Deutschland mache sich auf den Weg, alte Herrschaftsabsichten zu verfolgen. Weiterlesen